Kontaktieren Sie uns unter: 02428-815 9001

Was kostet der Abriss

Preise & Kosten

Unsere knallharte Kalkulation – Ihre Ersparnis…

Für ein Einfamilienhaus mit 120qm Wohnfläche müssen je nach Region und Art des Hauses für den Abriss etwa 14.000 – 25.000 Euro veranschlagt werden.

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an!

Jetzt Online-Anfrage ausfüllenoder02428-815 9001

Volle Leistung – die Garantie für den reibungslosen Abriss

  1. Gebäudeuntersuchung – Im Rahmen einer Gebäudeuntersuchung wird ermittelt, wie groß der Arbeitsaufwand bei der Entrümpelung und Entkernung ist, welche Schadstoffe am Haus vorhanden sind und wie hoch die Arbeitsleistung beim Abbruch und Entsorgung sein wird. In vielen Fällen ist eine Begutachtung vor Ort nicht notwendig.
  2. Entkernung –  Der erste Schritt in der praktischen Durchführung des Abrisses ist die Entkernung. Wertvolle Bauelemente sowie mit Schadstoffen (z.B. Asbest) belastete Bauteile werden vom Bauwerk getrennt.
  3. Schadstoffsanierung – Bei Beseitigung einiger Baustoffe werden gefährliche Stoffe wie Asbest, PCB, PCP, DDT, PAK, Formaldehyd oder Schimmelpilze freigesetzt. Diese Stoffe werden als Schadstoffe bezeichnet und können Menschen, Tiere oder Pflanzen schädigen. Werden bei der Gebäudeuntersuchung solche Schadstoffe festgestellt, erfolgt eine Schadstoffsanierung.
  4. Abbruch –  Ist nach der Entkernung und Schadstoffsanierung nur noch die Rohbausubstanz erhalten geblieben, so kommt es zum eigentlichen Abbruch. Dieser dauert bei einem Wohnhaus nur wenige Tage.
  5. Entsorgung – Die Entsorgung der Abbruchabfälle erfolgt von Recyclingunternehmen. Dabei wird ein nachhaltiger Ansatz verfolgt, bei dem versucht wird so viel Baumaterial wie möglich wiederzuverwenden. So tragen Sie auch einen Teil zum Umweltschutz bei.
Back to Top